Die haben gerichtlich die Kontrolle über einen übernommen, der (vielleicht) illegal Öl nach gebracht und somit gegen die Nordkorea der USA verstoßen hat. Das Schiff gilt nun als beschlagnahmt und liegt derzeit in Kambodscha.

Laut Medienberichten wurde der Besitzer des Tankers wegen Verschwörung zur Umgehung von Wirtschaftssanktionen und Verschwörung zur Geldwäsche angeklagt.

So einfach geht das heute bei den USA.

Hm, das ist ja mal interessant.

Da wollte ich die Website der (European Medicines Agency / ema.europa.eu/en) mit aufrufen und das wird geblockt.

Darf die das ? Müssen die Daten nicht gänzlich abrufbar sein ?

@echo_pbreyer Was meinst Du dazu ?

Ich habe eben die Info von meinem Rechtsanwalt bekommen, dass das Familien-psychiatrische Gutachten da ist. Das würde ja dann heißen, dass wir nun bald einen Termin für die nächste Verhandlung bekommen.

Oha. Das wird heute eine Nacht, aber ich hoffe, dass der Schrecken irgendwann mal ein Ende haben wird.

Wenn ich eine solche Headline lese und mir das real vorstelle, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln:

"Corona-App legt Wirtschaft in Großbritannien lahm: Regierung verändert Warneinstellungen"

Nach dem Kracher in NRW (Wegfall Stufe 3, weil ja wenig sooo stark Erkrankte) möchte die britische Regierung die eigene Wirtschaft schützen/stützen und balanciert da auf einem sehr dünnen Drahtseil...

Ich kann nur hoffen, dass das nicht in die falsche Richtung schießt.

Quelle: rnd.de/politik/corona-app-legt

... aber in NRW wurde ja auch die 3. Stufe gestrichen ^^ ...

-19

Hui, das sind ja mal Nachrichten.
Da darf man am Ende ja gespannt sein, wen die Staatsanwaltschaft dann ausbuddelt, der als Schuldiger ausgemacht wird....

///
Die Staatsanwaltschaft Koblenz prüft die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens nach der Unwetterkatastrophe im Ahrtal. Es gebe den Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung infolge möglicherweise unterlassener oder verspäteter Warnungen oder Evakuierungen, teilte die Behörde am Montag mit. In die Prüfung würden neben Presseberichten auch Feststellungen aus Todesermittlungsverfahren und weitere polizeiliche Hinweise einbezogen.

Es lägen inzwischen auch polizeiliche Erkenntnisse zum Tod von zwölf Menschen in einer Betreuungseinrichtung in Sinzig vor, hieß es weiter. Diese würden daraufhin ausgewertet, ob sich aus ihnen der Anfangsverdacht von Straftaten ergebe. Im Erdgeschoss des Wohnheims war das Wasser innerhalb kürzester Zeit schnell gestiegen, die Menschen konnten nicht mehr in Sicherheit gebracht werden.
(...)
Schon am Vortag, am Nachmittag des 14. Julis, habe das Landesumweltamt demnach Prognosen veröffentlicht, die einen Pegelstand der Ahr von 3,70 Meter vorhergesagt hätten. Am Abend habe es Mails und Online-Informationen der Landesbehörde gegeben. Darin sei gegen 21.30 Uhr ein erwarteter Pegelstand von fast sieben Metern genannt worden. Dennoch habe der Landkreis erst gegen 23.00 Uhr den Katastrophenfall ausgerufen. Landrat Jürgen Pföhler (CDU) wies die Vorwürfe am Sonntag zurück.
///

Quelle: ksta.de/panorama/flut-staatsan

Das sind ja mal interessante Neuigkeiten. Da widersetzen sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern der Empfehlung der StiKo?

1. Impfung für Jugendliche am 12
2. Auffrischung der Impfung bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem

Liebe Eltern, die nun impffähige Jugendliche haben. Wie seht ihr das für eure Kinder?

@hyperalp also zumindest @Tutanota hat in der Vergangenheit uns User in Schutz genommen

Schade dass dieser Beitrag hinter der liegt, ich finde das Thema nämlich interessant:

In Sachen Liebe: Mein ist – wie gehe ich am besten damit um?

ksta.de/ratgeber/in-sachen-lie

Psy.NTL 

Emotional abgestossen . Aber kein Problem, mit mir kann man es ja machen

Alle die Probleme mit mir haben können heute jubilieren

Der türkischstämmige Täter des auf die Ulmer sitzt in der und wird vom türkischen Staat vor einer geschützt.

Das ist eine weitere dreiste Verweigerung und ich möchte doch hoffen, dass die baden-württembergische Landesregierung alles dran setzt, dass dieser Mensch nie wieder nach Deutschland einreist, ohne dann sofort vor den Kadi gebracht zu werden.

Sollen die Damen und Herren mal wirkliche Stärke zeigen in einem Fall, wo es mal wirklich drauf ankommt.

Für alle die gerne quatschen statt schreiben. Ich biete einen Server an den jeder kostenlos nutzen kann.

mumble://65.21.104.171

@norbert

Den Link zum Thema Island schau ich mir nachher in Ruhe an. Danke dafür.

Ich sehe hier seit Jahren einen gesellschaftlichen Wandel, den man schwer aufbrechen wird, wenn man eine angedachte Konsumreduktion nur an den Bürger/Kunden adressiert. Hier gehören z.B. Industrie und Handel (...) zwingend mit in die Diskussion und gerade bei denen seh ich recht wenig Interesse bei ihrem Vorhaben der Umsatzerzielung ein wenig umzudenken.

@plabberpapp
Ok, ich sortier gerade mal meine Gedanken...

Also. Der Hintergrund, warum der Bürgertest nun kostenpflichtig sein soll ist ja nur der, dass man damit die Menschen zum Impfen bringen möchte.

Menschen, die geimpft sind oder nicht geimpft werden können/dürfen, sollten in meinen Augen von der Kostenübernahme des Bürgertests ausdrücklich ausgenommen werden. Ebenso Kinder und Jugendliche.

"Bundesregierung plant Ende von kostenlosen Tests"

Auch hier wieder die Frage - wie immer eigentlich: was ist mit Kindern und Jugendlichen die nicht geimpft werden können? Werden die benachteiligt durch das Ende der Kostenbefreiung?

@norbert

Das Problem am Thema Konsum ist ein wenig größer als nur zu sagen "Wir konsumieren zuviel".

Der normale Bürger/Kunde hatte nie ein großes Interesse dran, dass z.B. die SB Theke kommt/kam. Das war eine Erfindung des Handels, der damit seinen Umsatz steigern will/wollte. Bis heute werden dem Bürger/Kunden vom Handel tolle Ideen verkauft, die für den Bürger/Kunden einen sehr wichtigen Mehrwert haben. Diese ganzen Ideen wurden aber z.B. bei Arbeitskreisen vom EHI oder HDE erarbeitet und so erstellt, dass der Handel profitiert und die Marketingabteilung macht schon den Rest.

Will man sich wirklich mit dem Thema Konsum beschäftigen, dann muss man sich z.B. um diese Fragestellung kümmern, oder aber auch warum aus buchhalterischen Gründen die Produktionskosten pro Stück durch eine überdimensionierte Produktion künstlich gesenkt werden. Eine solche Form der Produktion hat dann zur Folge, dass zu viele Produkte auf Halde liegen oder verramscht werden (müssen).

Einfach hingehen und sagen, wir brauchen weniger Lohn, damit die Leute weniger kaufen und somit weniger unnötige Sachen konsumieren ist schlecht durchdacht in meinen Augen. Was passiert denn, wenn die Leute weniger arbeiten müssen? Recht schnell kommt in unserer schnelllebigen Gesellschaft Langeweile auf und genau die wird doch dann unter anderem auch zu unnötigen Käufen führen, die die Seele streicheln sollen.

@opili

und wollen wohl mit aller Macht ein Wiedererstarken der erzwingen obwohl die gar nicht will oder wie darf man das Abschreibeproblem der beiden Schreibfaulen verstehen?

Show older
Toot.koeln

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!