Follow

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich ausgelacht wurde, weil ich der Meinung war, dass ein sicheres Passwort HEUTE bei ca. 70 Zeichen liegen müsse, natürlich Klein-Großschrift, Zahlen & Sonderzeichen.

Die verstärkte Verwendung von Quantencomputern macht es den paranoiden Sicherheitsbehörden aber auch sehr einfach, unsere Passwörter zu knacken, ob sie es dürfen oder nicht.

· · Web · 3 · 2 · 1

@troetschubser ja, jedoch haben viele Dienste und sogar div. Programme größere oder kleinere Probleme mit langen bzw sehr langen Passwörtern.

@troetschubser Keine Ahnung wie oft ich für ähnliche Meinungen schon als Paranoid bezeichnet wurde (meistens von Leuten die sich eine Alexa ins Wohnzimmer stellen). Aber hey, "Sie haben ja sowieso nichts zu verbergen", macht also nichts wenn jemand in ihre Accounts guckt.

Lange Passwörter sind schließlich so unpraktisch und unkomfortabel.

@Natanox also das geht echt nicht. Es gibt bei mir , die haben sogar > 100 Zeichen oder mehr.

Für mich eine total normale Sache

@troetschubser Leider stößt man was digitale Sicherheit angeht vielerorts wie ich finde inzwischen auf Taube Ohren. Für viele scheint die Gefahr die dahintersteckt einfach zu abstrakt zu sein. Im Gegenteil, einige finden das Profiling von sich was u.a. hinter der zielgerichteten Werbung steckt sogar toll.

@Natanox Ja, irgendwie wurde die Gesellschaft zu sehr in etwas reingelenkt, wsa sie toll finden darf und wo sich dann plötzlich Tracker und sonstige Kontrollfunktionen befinden. Aber hey. Wir haben ja alle "nichts zu verlieren" ... Doch haben wir: unsere . Aber wie soll man das der Lemmingherde erklären ?

@troetschubser Ich fürchte das wird großflächig erst verstanden wenns den Leuten wirklich weh tut. Generell muss es unkomfortabel werden damit die Menschen begreifen das sie gerade ihre Sicherheit und alles was man über sie wissen kann für Komfort verkaufen.

@Natanox Guten Morgen. Ich stelle mir scon seit einiger Zeit die Frage, wann der Zeitpunkt eintritt, wo es den Leuten dann tatsächlich schmerzt. Irgendwie wird die Gesellschaft entweder zu gut mit ablenkenden News oder Pseudo-Themen beschäftigt, oder der Leidensdruck kann noch um ein paar Hundert Prozent gesteigert werden.

@troetschubser Derzeit leidet ja keiner da alles schön in Funktionen verpackt wird die den Alltag erleichtern, damit man weiter gefühlt für nichts mehr Zeit haben kann. Den meisten wirds denke ich erst weh tun wenn es ihnen entweder Angst macht - bspw. dauerhaft gezielte Werbung gleich nach Skype Calls bzgl. Thema X oder Briefe die die Schwangerschaft schneller vorhersagen als der Doktor - oder auf einmal unbekannte vor der Tür stehen, es also "real" wird.

@troetschubser Bzgl. "real" muss es leider auch erst passieren bevor viele es glauben. Erinnere mich da an ein Gespräch in dem ich einer/m Verwandten erklärt habe das ein WPA2 Wifi mit 13 aktiven Geräten und numerischem Passwort NICHT sicher ist.

"Für mich interessiert sich doch keiner."

Erklärte wie Wardriving funktioniert.

"Ach quatsch, jetzt übertreibst du."

Ich überlege bis heute ob ich jenes Wifi mal exemplarisch knacken sollte um der Person einen Weckruf zu verpassen.

Sign in to participate in the conversation
Toot.koeln

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!