Follow

Wisst Ihr, was mich an solchen Aussagen stört ?

Jahrelang sind unsere Top Politiker nach geflogen, viele Industrie-Bosse und sonstigen Wirtschaftsvertreter im Schlepptau, um in fette Geschäfte abzuschließen.

Jetzt so:
>> Kramp-Karrenbauer im Interview: „China will die Weltordnung prägen“ <<
rnd.de/politik/verteidigungsmi

· · Web · 0 · 0 · 0

@vilbi
Sorry Wolfgang, wie kann man aber davon sprechen, dass die übernehmen will? Ich würde eher sagen, dass China nach dem Wegbrechen von dessen Platz einnimmt um ein gesundes Gleichgewicht zu bieten. Dieser Im Grunde ist das nichts anderes als Auge um Auge...

, die in China sesshaft werden wollten, wussten, dass sie ihre Patente für den chinesischen Markt abgeben mussten. Also kein Grund zum Jammern.

Abgesehen davon finde ich es recht anmaßend, unser krankes Demokratie.Denken auf andere Staaten aufzwingen zu wollen.müssen.

Das klappt vielleicht mit Afghanistan, Irak oder Syrien... bei China beisst man sich aber die Zähne aus. Die Form der "Politik" missfällt mir und es kotzt mich an, wie unnötige Hetze betrieben wird.

Aber was weiss ich schon

@troetschubser @vilbi Gleichgewicht ist vielleicht der falsche Begriff. Mehr Diversität mit verschiedenen Sichtweisen ist begrüßenswert. Gerade im von den USA geprägten Individualismus ist das chinesische / asiatische Gemeinschaftsbild begrüßenswert. Das heißt jedoch nicht, dass die VR China ähnlich wie die USA mit Weltmachtansprüchen die Militärtrommel wirbeln oder Minderheiten im eigenen Land unterdrücken kann. Das muss angesprochen und kritisiert werden.

@troetschubser @vilbi Ergänzend hänge ich mit meinen Träumen für die Welt noch in meiner Star-Trek-Sicht der 90iger fest, dass durch mehr Kommunikation, Verständigung und Globalisierung wir alle am Ende zusammen in Frieden aufgeklärt und freiheitlich miteinander leben werden.

Sign in to participate in the conversation
Toot.koeln

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!